21 Juli 2022

Am heutigen Morgen konnten wir, nach einem erfolgreichem und schönem Segnungsabend, unseren Tag Morgenlob beginnen. Daraufhin folgte das „stille Frühstück“, bei dem die Kinder mucksmäuschenstill ihr Frühstück assen – dazu gab es gemütliche Musik. Nach dem Frühstück folgten die allbekannten „Ämtli“, welche unsere Schiffsbesatzung mit Leichtigkeit überwältigte.

Bevor es aber mit dem Mittagessen weiterging, gab es den Mädel- und Jungs Vormittag. Der Nachmittag startete mit dem Geländespiel „Jungbrunnen – Alle wollen Jünger werden. Bei diesem Spiel war das Ziel, viele Glaubenspunkte zu sammeln und gleichzeitig so jung wie möglich zu werden. Dafür traf sich die ganze Crew bei dem Davoser Sportplatz. Hier konnten sie verschiedene Aktivitäten absolvieren, um Sugus oder Glaubenspunkte erhalten. Die Kinder waren voll dabei und gaben alles, um den ersten Platz zu erreichen. Dank des feinen Abendessens, welches das Küchenteam wie gewohnt herzauberte, konnte unsere Besatzung direkt wieder Energie tanken und war ready für die dritte und letzte Gruppenstunde. So trafen sich die Gruppen zum letzten Mal, um zu basteln, singen, diskutieren und zu beten. Den Tag beendeten wir gemeinsam mit Worship und dann hiess es ab ins Bett. Jedoch wurde den ältesten und tapfersten Kindern noch eine Aufgabe gestellt. Sie wurden um Mitternacht geweckt, um den Mordfall des alten Kapitäns zu lösen. Ob sie den Mörder fanden und ob sie auch wirklich so tapfer waren, findet ihr am nächsten Tag heraus…

KILA22 – Donnerstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.