19. Juli 2020

Bereits um 7.30 Uhr begann der zweite Tag mit einer kurzen Guten-Morgen-Runde in der Kapelle.

Nach einem stärkenden Morgenessen ging es auch bereits los mit unserer jährlichen KILA-Wanderung. Dieses Mal führte sie uns mit Bus, Gondel und sehr viel Beinarbeit durch die malerische Walliser Alpenlandschaft auf das Eggishorn. Unterwegs feierten wir die Heilige Messe, welche dieses Jahr dank des fantastischen Panoramas ein zusätzlich eindrückliches Erlebnis bot. Die anspruchsvolle Route meisterten die Kids in grossartiger Manier und am Ende wurden wir mit einem wunderschönen Ausblick über den Aletschgletscher belohnt. Bevor wir die Gondel zurück ins Fieschertal bestiegen, trafen sich die sechs Gruppen zur ersten Gruppenstunde. Bei dieser lag der Fokus vor allem auf unserem Leben in unseren Familien und Beziehungen im Allgemeinen.

Zurück im Lagerhaus wartete bereits das Znacht, Curryreis und Schokoladeneier, auf die Abenteurer. Das leckere Essen schien die Kids zu beflügeln und sie gaben beim abendlichen Sportblock nochmals alles. Das Ziel des Spiels war es, angelehnt an die Geschichte des verlorenen Sohnes, das vom Vater erhaltene Erbe zu Geld zu machen. Dies war möglich über Handel und das Absolvieren verschiedener Posten.

Erschöpft von diesem langen Tag fielen alle, nach einem kurzen Worship, in ihre Betten.

PS: Das grossartige Gruppenfoto hat es heute (Dienstag) sogar in die Luzerner Zeitung geschafft!

KILA20 – Sonntag

Ein Gedanke zu „KILA20 – Sonntag

  • 21. Juli 2020 um 16:28
    Permalink

    Ihr seit alle so cool .Danke Johanna und Leiter das ihr so toll mit den kids unterwegs seit und ihnen Gottes Schöpfung zeigt . Mit hl.messe wunderbar. Seit gesegnet liebe Grüße theresia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.