27. Juli 2019

Und schon ist er vorbei, der letzte Tag des diesjährigen KILA’s ist bereits vorbei. Auch heute haben wir nochmals viel erlebt, sowohl die Leiter wie auch die Kinder.

Auf dem abschliessenden Stück des Lebens- und Leidensweges von Jesus beschäftigten wir uns heute Samstag mit seiner Auferstehung. In den morgendlichen Gruppenstunden bastelten, beteten und diskutierten die Kids und die Leiter rund um dieses für unseren Glauben zentrales Geschehnis.

Nach leckeren Älplermagronen zum Zmittag starteten die Kinder in den letzten Sportblock, dem Händlermarkt. Das Ziel des Spiels war es, durch das Absolvieren von verschiedenen Aufgaben Glaubenskarten für sein Team zu sammeln und damit verschiedene Städte zu evangelisieren (einzunehmen). Zum ersten Mal seit Beginn des Lagers gingen heute Nachmittag etwas stärkere Schauer über dem Eigenthal nieder und die Spielenden wurden ganz schön nass. Natürlich liessen wir uns dadurch den Spielspass nicht nehmen. Das letzte Highlight des Lagers war der Abschlussabend. Die Kinder erhielten die Gelegenheit, für das Nachtessen zusammen mit ihren «Gruppen-Gspänli» ihre Pizza selber belegen – mmmh war das fein! Das Leiterteam durfte an diesem Abend zudem mit Liliane, Ruth und Ramona drei neue (Ganz-)Leiterinnen aufnehmen. Auf dem Weg zu ihrer Taufe mussten sie, mit der Hilfe von jeweils zwei Kids, verschiedene Aufgaben lösen und Duelle bestreiten. Die Leitertaufe und der anschliessende Lobpreis am Lagerfeuer stellten einen genialen Schlusspunkt des letzten Lagertages dar.

KILA19 – Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.