24. Juli 2019

Der Mittwochmorgen startete wie gewohnt mit dem gemeinsamen Morgenlob in der Kapelle. Bei der anschliessenden Schatzgräberstunde wurde neben dem Bibellesen bereits gerätselt, was aus der Küche so lecker riecht… Mhmm, Gipfeli!

Beim anschliessenden Sportblock waren auch alle Leiter voll involviert. Natürlich wurden sie fairnesshalber mit gewissen Handycaps ausgestattet: So wurde teils mit Schwimmflossen Fussball gespielt oder mit schalldichten Kopfhörern Gruppenspiele gemeistert.

Wohlverdient durften wir danach ein super leckeres z’Mittag geniessen: Pommes, Rüebli und Erbsli sowie Pouletbrüstchen mit einer grandiosen Sauce von Schwester Luzia. Als wäre das nicht genug, gab es dann auch noch ein Eis für alle.

Den Nachmittag verbrachten die Kids in der Gruppenstunde. In der Gruppe widmeten sie sich Jesus und wie er als Person war, was seinen Charakter auszeichnete und wie er auf andere wirkte. Die einen bastelten ein eigenes Freundebuch, andere spielten Theater oder kühlten sich spontan im Bach ab.

Nach dem Abendessen war die Aufregung gross: Der Casino-Abend stand an. Ein Raum war abgesperrt und Zugang konnte man nur durch das Beschaffen eines VIP-Passes erlangen. Im ganzen Haus konnte durch das Spielen verschiedener Spiele Münzen gesammelt werden, welche bei der Notenbank in eigene KILA-Noten eingetauscht werden konnten. Im besagten VIP-Raum konnte man kleine Leckereien oder Lösli kaufen sowie weitere tolle Spiele spielen. Im Haus wimmelte es nur noch so von kleinen Münzenjägerinnen und -jägern, ein Ameisenhaufen wäre nichts dagegen.

Glücklich und zufrieden beendeten wir den Tag in der Kapelle mit dem gemeinsamen Gebet. Eines war beim Beten und Danke sagen im Bett für alle klar: Der Tag ging viel zu schnell vorbei und der Casino-Abend hätte noch viel länger dauern sollen… Aber auch die besten Casino-Spielerinnen und Spieler brauchen ihren Schlaf.

KILA19 – Mittwoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.