Nach der Schatzgräberstunde und einem tollem Zmorgen wurde die zweite Runde der Workshops durchgeführt. Die Kinder konnten wie beim ersten Mal, Bändeli knüpfen, Spiegel verzieren und Lobpreis machen aber auch neue Sachen wie Knetseife erstellen, Kratzpapier zeichnen und Pfeilbogen selbst bauen. Sie waren auch heute top motiviert und hatten viel Spass bei den verschiedenen Workshops. Als alle vom leckerem Zmittag satt und die Ämtlis erledigt waren, ging es am Nachmittag weiter mit einer Reise in der Zeitmaschine zu den Griechen. Dort mussten sich die Kinder mit der Hauptleiterin Johanna verbünden, um die restliche Leiterschar zu bändigen. Dies wurde ermöglicht durch diverse Sportgames gegen die Leiter. Leider waren die Leiter nicht ganz so leicht zu bändigen und so servierte Johanna am Abend den Siegern den Znacht. Die Leiter genossen ihren Toast Hawaii sowie natürlich auch die Kinder. 

KILA18 – Donnerstag